IPL - Institut für Produktions- und Logistiksysteme

Mit Kompetenz und Expertise Werte schaffen

Prof. Dr. Klaus-J. Schmidt

IPL baut Strategie- und
Automotivekompetenz aus.


Prof. Dr. Klaus-J. Schmidt baut seit 2013 die Kompetenzen im "IPL - Institut für Produktions- und Logistiksysteme“ in Saarbrücken aus. Dies betrifft insbesondere die F&E-Kompetenzen sowie die Strategie-, Planungs- und die Umsetzungskompetenzen.

Prof. Dr. Klaus-J. Schmidt hat nach den Abschlüssen als Elektroingenieur und danach als Computeringenieur zunächst als Entwicklungsingenieur gearbeitet. Daneben studierte er Betriebswirtschaft an der Universität zu Köln, war als Entwicklungsleiter und danach als Geschäftsführer der Comicro AG tätig. Er promovierte 1980 an der Univesrsität zu Köln und war bis 1985 bei der Voest Alpine in Linz für die Restrukturierung im Stahl- und Apparatebau tätig - parallel dazu vor seinem Ruf als Professor als Projektleiter für Industrieprojekte an der Universität Passau.

Prof. Schmidt nahm 1984 den Ruf an die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes an. Hier baute er insbesondere die anwendungsorientierte Informatik und Logistik mit dem Schwerpunkt Automobilproduktion und Logistik auf. Im weiteren Verlauf seiner Tätigkeit baute er über die FITT e.V. für die HTW die Technologie-Transfertätigkeiten aus.

Im Zuge seiner zunehmenden Vernetzung mit den Unternehmen der Automobilindustrie gründete er 1985 den Expertenkreis AKJ Automotive. Der AKJ ist besetzt mit Führungskräften und Experten der Automobilhersteller, Automobilzulieferer, Dienstleister, Berater und IT-Unternehmen. Der AKJ führt Benchmarks in den Standorten der Automobilindustrie durch und entwickelt Umsetzungsmethoden zur Wertsteigerung der beteiligten Unternehmen. Ergänzend finden hierzu jährliche Foren und Automobilkonferenzen in Deutschland und an weiteren internationalen Standorten der Automobilindustrie statt (z.B. Ungarn, Slowenien, Mexico).

Auf der Grundlage immer intensiver durchgeführter Strategie- und Optimierungsprojekte gründete Prof. Schmidt 1991 mit weiteren Partnern das Institut für Produktions- und Logistiksysteme. Hier wurden insbesondere folgende Schwerpunkte gesetzt: Anwendungsorientierte Forschung, Beratung und Planung sowie Qualifizierung und Services für die Projektunterstützung in den Unternehmen der Automobilindustrie. Vgl. hierzu auch Historie und Referenzen.

Heute ist Prof. Dr. Schmidt in verschiedenen Expertengremien, Beiräten, Aufsichtsräten und seit 2013 in der Institutsleitung des IPL verstärkt mit der Weiterentwicklung der Arbeits- und Geschäftsfelder beschäftigt.